fogra

fogra
Mitglied

Die Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V. verfolgt den Zweck, die Drucktechnik in den Bereichen Forschung und Entwicklung zu fördern und die Ergebnisse für die Druckindustrie nutzbar zu machen.

Was ist die fogra

Zu diesem Zweck unterhält der Verein ein eigenes Institut mit rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter Ingenieure, Chemiker und Physiker. Ihre weiteren Aktivitäten reichen von Gutachten und Auftragsforschung über die Bereitstellung von Qualitätskontrollmitteln bis hin zu Weiterbildungs-veranstaltungen und einer Literaturdatenbank. Die Fogra zählt rund. 700 Mitglieder. Davon gehören rund zwei Drittel dem Druckgewerbe mit Geschäftsfeldern von der Vorstufe bis zur Buchbinderei an, das verbleibende Drittel zählt zur Zulieferindustrie. Rund 30 % der Mitglieder sind außerhalb Deutschlands ansässig. Ein Herzstück der Fogra stellen die für verschiedene Fachgebiete zuständigen Technischen Beiräte dar.

In diesen Gremien identifizieren Fachleute aus den Betrieben und Mitarbeiter der Fogra Probleme der Praxis. Die Beiräte erfüllen somit eine kreative, kontrollierende und betriebsnahe Funktion. Die Fogra schützt und fördert die Interessen ihrer Mitglieder auch im Rahmen der Standardisierung. Sie ist dazu in zahlreichen Normungsgremien vertreten. In der International Standardization Organisation [ISO] stellt die Fogra den Chairman von ISO TC 130 Graphic Technology. Darüber hinaus führen zwei Fogra-Mitarbeiter Arbeitsgruppen dieses Technischen Komitees. Deren Auf­gaben­gebiete umfassen die Standardisierungsschwerpunkte Vor­stufen-Datenaustausch, Prozesskontrolle, Messtechnik, Materialien und Maschinensicherheit. Hier erfahren Sie mehr www.fogra.org

Kreis
Kreis